Durch das Jahr – Wiederkehrende Veranstaltungen

August/September

Einschulung
Die neuen Erstklässler werden feierlich in die Schule aufgenommen. Die Schüler der 3. Klasse haben extra für die neuen Mitschüler ein Programm einstudiert, mit dem die Kinder
mit viel Freude in der Schule willkommen geheißen werden.
Während die Erstklässler anschließend mit ihrer neuen Klassenlehrerin oder dem neuen Klassenlehrer zum ersten Mal in die eigene Klasse gehen, dürfen die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen stärken und schon mal miteinander ins Gespräch kommen.
Die Kinder finden währenddessen ihren Platz im Klassenzimmer, lernen die neue Umgebung kennen und erleben auch schon ihre erste echte Unterrichtsstunde. Wenn diese beendet ist, dürfen auch die Eltern mal gucken kommen und ihre Mäuse in der neuen Umgebung fotografieren. Damit geht ein aufregender erster Tag in der Schule zu Ende, aber auch zu Hause ist sicher noch das ein oder andere los.

Der Schulfotograf kommt
Der Schulfotograf kommt in die Schule und macht sowohl Gruppenbilder von der Klasse, als auch Einzelbilder der Kinder. Diese können dann von den Eltern erworben werden.
Das ist eine schöne Erinnerung an die Grundschulzeit und man ist bestimmt auch überrascht wie sehr sich die Kinder in dieser Zeit verändern.


November

Laterne laufen
Die Kinder der Grundschule und der Turnverein Geestenseth  treffen sich, sobald es dunkel genug ist mit ihren eigenen Laternen. Dabei ist es egal, ob diese in der Schule gebastelt wurden oder von zu Hause (oder ganz woanders) mitgebracht werden. Die Kinder, Eltern und Lehrer ziehen durch Geestenseth und singen dabei passende Lieder rund um die Jahreszeit. Die bunte Truppe mit den schönen Lichtern wird dabei von der Feuerwehr Geestenseth begleitet. Der Laternenumzug endet auf dem Sportplatz. Dort organisiert der Sportverein „TV Geestenseth“  lecker Bratwurst und Getränke und alle können den Abend im gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen. 


Dezember

Adventssingen
In der Weihnachtszeit trifft sich die ganze Schule an den Adventsmontagen in der Pausenhalle. Dort wird gemeinsam gemütlich das nächste Adventslicht angezündet, es werden Weihnachtslieder miteinander gesungen und einige Klassen führen ein vorbereitetes Gedicht, Lied oder ähnliches für die anderen auf.

Backen und Basteln
Schule und Klassenräume bekommen einen weihnachtlichen und winterlichen Charme.
Mit Hilfe der Eltern verbringen die Kinder jeweils einen ganzen Schulvormittag mit der Verschönerung der Schule in Vorbereitung auf  die Weihnachtszeit. Die Klassen backen Kekse und ein leckerer Duft zieht durch die Flure der Schule. Außerdem wird die schönste Fensterdekoration gebastelt. Nach und nach zieht dann der Winter in die Schule ein und Kinder und Lehrer sind in weihnachtlicher Vorfreude.

Theaterfahrt ins Weihnachtstheater
Mittlerweile ist es Tradition geworden, dass die ganze Schule sich mit zwei Reisebussen auf den Weg nach Bremerhaven macht. Dort besuchen wir das Stadttheater. Wir lassen uns von den einfallsreichen Bühnendekorationen und immer spannend aufbereiteten Geschichten in andere Welten versetzen. Das ganze Theater ist dann gefüllt mit Kinderlachen und großen staunenden Kinderaugen.

Besuch des Bahnhofstheater in Geestenseth
„Das Letzte Kleinod“ ist eine Theatergruppe aus Geestenseth, die über die Grenzen hinaus für ihre ideenreiche Umsetzung von außergewöhnlichen Theaterstücken auf kleinstem Raum – in einem ausrangierten und umgebauten Bahnwaggon – bekannt ist.
Die Jahrgänge laufen gemeinsam zum Bahnhof, nehmen in dem gemütlich aufgewärmten Waggon Platz und lassen sich von viel Kreativität gefangen nehmen. Gemeinsam bestaunen wir Abenteuer, die mit einfachen Materialien und viel Erfindungsreichtum zum Leben erweckt werden.


Februar

Faschingsfeier
An diesem Tag steht die Schule Kopf. Cowboys ziehen durch die Gänge, Prinzessinnen verzaubern ihre Umwelt und die Löcher fliegen aus dem Käse. Eine Polonaise durch die Schule schafft das besondere Extra und die Party steigt in den Klassenräumen. Verschiedene Spiele, Musik und Tanz machen jeden Klassenraum zu einer farbenfrohen Kinderdisko.
In den Klassen werden schmackhafte Buffets aufgebaut, zu denen jeder Schüler seinen Anteil beiträgt. Am Ende von diesem Schulvormittag ist wirklich jeder in bester Laune für den Rest des Tages unterwegs.


März

Der Kiepenkasper kommt
Der Kiepenkasper kommt immer wieder in unserer Schule vorbei. Er begeistert die kleinen
und großen Schüler mit abwechslungsreichen Theaterstücken aus seiner Kiepe. Das besondere hierbei: Für die Erst- bis Drittklässler ist das Ganze auf Plattdütsch und für die „Großen“ sogar schon auf Englisch. Damit ist der Besuch des Kaspers für alle Kinder eine ganz besondere Erfahrung.


April

Schülerkonzert
Das Schülerkonzert ist eines der ganz besonderen Highlights im Schuljahresverlauf. Alle Schüler freuen sich auf einen abwechslungsreichen Abend voller Showeinlagen. Das besondere hierbei: Die Musiker kommen aus den Kindergärten und aus der Schule.
Wochenlang bereiten sich die Entertainer in der Schule auf ihren großen Auftritt vor. In den Pausen ertönt aus den Klassenräumen die Musik, zu der noch die letzten Tanzschritte oder Texte eingeübt werden.
An dem Abend selber ist es dann soweit: Hinter der Bühne warten aufgeregte Kinder auf ihren Auftritt und im Publikum sitzen nicht weniger aufgeregte Eltern, Großeltern und andere Familienmitglieder. Mittlerweile ist ein besonderer Höhepunkt der Abschluss des Abends: Die Lehrer, pädagogischen Mitarbeiter, der Hausmeister, die Sekretärin und die Reinigungskraft führen ihre ganz eigene Version von Tänzen oder Klassikern der Musik auf.
Danach geht jeder mit einem Lied auf den Lippen nach Hause.


Mai

Verkehrswoche
Sicherheit auf den Straßen und dem Schulweg ist das A und O. Das lernen hier schon die ganz Kleinen. Wie verhält man sich richtig als Fußgänger? Worauf muss man achten,wenn man die Straße überqueren will? Und wie verhalte ich mich an einem Zebrastreifen?
Solchen und anderen Fragen wird mit Hilfe des ADAC und der Verkehrspolizei den „Kleinen“ unserer Schule auf den Grund gegangen.
Die „Großen“ erlangen Sicherheit im Fahrtraining mit dem Fahrrad. Während in der dritten Klasse ein Hindernisparcours auf dem Schulhof bewältigt werden muss, üben die
Viertklässler im Straßenverkehr.
Handzeichen geben, Schulterblick beachten und den Gegenverkehr wahrnehmen sind nur einige der Punkte, die den Kindern beigebracht werden. Am Ende der Verkehrswoche steht dann für die Großen eine Abschlussprüfung im Straßenverkehr an, in der sie ihr Können unter Beweis stellen.


Juni

Sommerfest
Gegen Ende des Schuljahres findet meist das Sommerfest der Schule statt. Der Chor tritt nochmals auf und zeigt sein ganzes Können. Auf dem Schulhof können Spiele gespielt werden und es gibt eine große Auswahl an Leckereien, die verzehrt werden wollen.
Manchmal wird das Sommerfest auch als Abschlusspräsentation einer Projektwoche genutzt. Dann verwandeln sich die Klassenzimmer in Ausstellungsräume und die Kinder präsentieren voller Stolz ihre Ergebnisse der letzten Tage. Eltern und Kinder haben hier nochmals die Möglichkeit mit anderen aus der Klasse oder Schule in Ruhe zu schnacken
und sich für die Sommerferien voneinander zu verabschieden.

Klassenfahrten
Gegen Ende des laufenden Schuljahres oder zu Beginn des neuen Schuljahres finden die Klassenfahrten statt. Die Lehrer und Schüler packen ihre Koffer und sind für etwa eine Woche auf Reisen. Ob man sich das Künstlerdorf Worpswede anschaut und auf den Spuren der Künstlerin Paula Modersohn wandelt, nach Otterndorf fährt und dort das Watt
erkundet oder in die Wingst reist und im Wald abenteuerliche Ausflüge unternimmt – die Möglichkeiten im Umkreis von Geestenseth sind groß und jede Klasse macht ihre ganz eigenen Entdeckungen.